"Tür", 2016, ©AHAOK

©AHAOK

swaps

von AHAOK

27.05.2016 bis 04.06.2016

 

Galerie Wedding – Raum für zeitgenössische Kunst

Außerdem wird für diese erste Sprechstunde der ba AHAOK gebeten how to perform deliberation in Form von Zeichnungen zu übersetzen. Diese werden während des gesamten Ausstellungszeitraums des „Wedding Campus“ unter dem Titel swaps zu sehen sein. ›››


Biografiepflicht und Werkwille – Verzicht von Liebe und Leben zugunsten von Werk und Wirken

Denkerei Mobil

Referent: Bazon Brock

Vortrag am 28.05.2016 um 19 Uhr

Galerie Wedding – Raum für zeitgenössische Kunst

Es hat lange gedauert, bis man entdeckte, dass jeder Mensch eine Biographie hat, nicht nur Staatengründer, Religionsstifter und Künstler. Man wurde geradezu biographiepflichtig. Das Leben erschien erst beachtenswert, wenn jemand es der Erzählung für würdig hielt oder man es selbst erzählen konnte (als Autobiographie). ›››


Kapitulation

Aufführung des HGB-Chor

›››


Claudia Gülzow lebt als freie Autorin in Hamburg und ist Mitherausgeberin des Kunstmagazins „Die Streichelwurst“.


auch Namosh E. Arslan, ist ein deutscher Musiker, Sänger und Performanekünstler kurdischer Abstammung.

Namosh beschreibt seine Musik als „organisch-elektronisch mit Singsang, Liebesrap, Jazzgrunge, Hardcore-a-cappella“. Er produziert seine Musik selbst und ist für seine exzentrischen und wilden Live-Performances bekannt und gefragt, so dass er es in einem Jahr auf etwa 100 Konzerte europaweit gebracht hat.
Namosh trat mit bekannten Künstlern und Musikern wie Wolfgang Müller, Angie Reed, Peter Thomas und Le Hammond Inferno auf oder hat mit ihnen gemeinsam Musik produziert.
2004 erschien sein erstes Album Namosh.
Im englischsprachigen Q Magazin bezeichnete Björk das Lied „Cold Cream“ von Namosh als ihren Lieblingssong 2005.
2008 hat Namosh das Debütalbum Coda der Kölner Elektropunk-Band mitproduziert und mitarrangiert.
2009 erschien sein Album Keep It for Later.

Namosh lebt und arbeitet seit 1999 in Berlin.


how to perform collective


Partizipative Strategien & Translokale Perspektiven

 

(2021)
Wasserschloß Quilow/ Berlin


gescheite Songs von gescheiterten Bands und Musikern

Namosh Dj-Set

›››


Mit Flippi durch das akademische Jahr

›››


Frühschoppen – Der Keller zu Gast im Erdgeschoss

VIP im Gespräch mit Wolfgang Alberti, Udo Kretschmer und Louis Tränkner

 

›››


Jetzt lesen!

VorLesung Tilo Schulz und Ute Volz

›››